10. April 2014

Für den Osterbrunch: Spargel- und Gemüsequiche


Hier habe ich für euch mein allerliebstes Quiche- Rezept, einmal mit Spargel, einmal mit Gemüse und beides superlecker!
Übrigens habe ich mit jetzt entschieden wegen Ostern: Am Sonntag gibt es einen Oster- Kaffee mit einer Eierlikörtorte und Rüebli- Muffins, und am Ostermontag gibt es einen richtig ausgedehnten Brunch mit dieser Gemüsequiche, Käseplatte und einem herrlichen Hefezopf mit Pistazienfüllung. Die Rezepte poste ich natürlich, doch jetzt erst mal zur Quiche:



Es gibt solo viele Varianten, vor allem was den Teig angeht, doch dieses Rezept hat mich einfach umgehauen. Geschmacklich herrlich und eine perfekte Konsistenz, und dazu so einfach zu machen. Bitte nehmt keinen TK- Blätterteig, probiert dieses einfache Rezept und ihr werdet nie mehr TK- Blätterteig wollen. Noch dazu könnt ihr jedes beliebige Mehl nehmen und es ist auch viel weniger Butter drin als im Blätterteig. Also viel gesünder ;-)

Teig:

200g Mehl (ich nehme Dinkelmehl)
1/2 TL Salz
75g kalte Butter
100ml kaltes Wasser

Das Mehl in eine Schüssel geben und die Butter in kleinen Stückchen dazugeben.
Das Salz und das Wasser beifügen und alles kurz mit dem Handrührgerät rühren, bis der Teig sich zusammenfügt. Er hat eine sehr klebrige Konsistenz, lass dich davon nicht beirren.
Mit einem Teigschaber auf ein Stück Frischhaltefolie geben und eingewickelt im Kühlschrank 1 Stunde (oder über Nacht) ruhen lassen.



Der Teig reicht aus für eine Springform mit 26 cm Durchmesser.

Für die Spargelquiche 500g Spargel putzen und die harten Enden abschneiden. Eine Zwiebel schälen, würfeln und in einer Pfanne mit etwas Butter anbraten. Den Spargel kurz mitbraten und beides gut würzen (Kräutersalz). Die Pfanne vom Herd nehmen.

Für die Variante mit Gemüse nehmt ihr einfach statt Spargel 500g Gemüse eurer Wahl, ich nehme am liebsten Karotten und Zucchini mit Champigons.

Wenn das Gemüse brät, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ausrollen und die Form damit auskleiden.



Das Gemüse/ den Spargel auf dem Teigboden platzieren.

Nun den Guss anrühren:

100ml Milch
100ml Sahne
2 Eier
80g geriebener Parmesan
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

Milch und Sahne mit dem Schneebesen verrühren, Eier dazugeben und verquirlen. Ca. 1/2 TL Muskatnuss sowie Salz, Pfeffer, und Parmesan dazugeben.
Alles schön verrühren und über das Gemüse/ den Spargel auf dem Teigboden geben. Wenn du willst, kannst du auch noch geriebenen Appenzeller Käse darüberstreuen.
Ab in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten, fertig!

Am besten warm mit einem grünen Salat geniessen.


Bilder: Lindas Iphone.
Küchentuch: Greengate.
Tarteformen: Migros.

Kommentare:

Conny W. hat gesagt…

Hallo!
Bin gerade das erste mal auf deiner Website! Gefällt mir sehr gut! Und der Spargelquiche sieht sehr lecker aus!
Liebe Grüße,
Conny

Linda hat gesagt…

Hallo Conny,
Vielen Dank für deinen lieben Kommentar, das hat mich sehr gefreut!
Ich wünsche dir ganz schöne Ostern!
Liebe Grüße,
Linda